Swinging-Altstadt Königswinter feiert Jubiläum

Sein 50-jähriges Bestehen feiert das Musikcorps Swinging-Altstadt Königswinter 1968 e.V. am 05. Oktober 2019 im Haus Bachem, Drachenfelsstr. 6 in Königswinter. Der als reiner Fanfarenzug von den Gründungsmitgliedern Christfried Giesen, Richard Melz, Reinhold Kappel, Reiner Reich, Ernst Schinke, Arthur Nahser, Hans Dieter Hahn und Friedhelm Wenzel am 12. Dezember 1968 im Hotel Wenzel gegründete und am 20. August 1969 ins Vereinsregister eingetragene Verein bestritt bereits kurz nach Gründung im Karneval 1969 in zunächst weißen Hosen und Hemden erste Auftritte.

Ab 1970 präsentierte sich das Corps bis heute in Landsknechtuniformen und führte bis ins Jahr 1988 jährliche Musikwettstreite in Königswinter durch. 1977 kam der Zusatz „Altstadt” in den Vereinsnamen und im Jahr 1982 wurde dieser in „Swinging-Altstadt Königswinter e.V.” geändert. Mit der Namensänderung wurde es auch musikalisch moderner und man war kein reines Fanfarencorps mehr, sondern setzte ebenfalls Posaunen, Trompeten, Keyboards, E-Gitarren sowie Schlagzeug ein.

Die Musik führten den Verein auch auf Reisen, z.B. Paris, München, Berlin, Kopenhagen, Hamburg, Gotha, Leipzig sowie 2003 nach Köln zur Ehrung des Willi Ostermann-Denkmals gemeinsam mit der Ostermann-Gesellschaft Köln und unvergessen die Steubenparade 1974 in New York.

Aber nicht nur der musikalische, sondern auch der jecke Virus ist im Verein immer aktiv vorhanden. So stellte der Verein in der Session 1984 mit Jochen Kröger den Karnevalsprinzen in Königswinter, die bisher einzige offiziell aus dem Verein hervorgegangene Tollität. Andere Mitglieder stellten sich unabhängig von den „Swingings”, wie der Verein intern liebevoll genannt wird, ebenfalls als Tollitäten zur Verfügung, so z.B. die Vorstandsmitglieder Jeanette Bitter und Willi Sülzen als Prinzenpaar der Session 2015/2016 in Niederdollendorf oder der 2. Vorsitzende Michael Damm mit seiner Lebensgefährtin Melanie Schnee, die das derzeit noch amtierende Prinzenpaar der Königswinterer Altstadt sind.

Und wie viele Vereine gleichermaßen, plagen auch die Swinging-Altstadt Königswinter 1968 e.V. Nachwuchssorgen. Wer also Interesse hat, ein Musikinstrument zu erlernen oder sogar schon eins spielt, kann gerne zu einer Probe vorbeikommen. Geprobt wird immer dienstags und donnerstags (18.45 Uhr – 19.30 Uhr Anfänger, 19.30 Uhr – 20.15 Uhr Fortgeschrittene) in der Aula der Johann Lemmerz Grundschule, Paul-Lemmerz-Str. 1 in 53639 Königswinter. Fragen hierzu beantwortet gerne Julia Weber (1. Kommandantin) unter 0176 / 233 53 102.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.